Drucken

Der 3-aus-4-Laufcup 2008 ist entschieden. Nach den Volksläufen in Reken, Velen, Gemen und Heiden stehen die Gewinner fest. Wie im vergangenen Jahr sicherten sich Maria Parthe und Michael Hölter den Wanderpokal für die schnellste 10-km-Läuferin bzw. den schnellsten 10-km-Läufer.

Um den Wanderpokal zu gewinnen, musste man bei mindestens 3 der 4 teilnehmenden Volksläufe beim 10-km-Lauf starten. Aus den drei schnellsten Zeiten wurde dann der Mittelwert ermittelt. Der lautete schließlich bei Maria Parthe 42:31 min und bei Michael Hölter 35:46 min.

 

Die nach drei von vier Läufen noch in Führung liegende Cornelia Buß konnte aufgrund einer Verletzung leider nicht beim Heidener Teufelslauf starten und musste, da sie nur an zwei der drei vorhergehenden Läufen teilgenommen hatte, den Sieg quasi kampflos an Maria Parthe abgeben. Diese stand zwar ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen nicht in Heiden am Start, hatte aber alle anderen Läufe des 3-aus-4-Laufcups absolviert. Von dieser Stelle aus gute Besserung an die beiden!

 

Unter allen Läufern, die ebenfalls an mindestens drei 10-km-Läufen teilgenommen hatten, wurden in Heiden tolle Preise verlost. Es lohnt sich also, auch im nächsten Jahr wieder am Start zu stehen. Auch wenn man vielleicht nicht ganz so schnell läuft wie die Sieger.

 

Einen Bericht und Bilder der Veranstaltung in Heiden gibt es auf der Website der Borkener Zeitung.